5 Jahre Verbundberatung Berlin – ein Service für die duale Verbundausbildung in der Berliner Wirtschaft

Im Jahr 2014 sind 4 Branchenspezialistinnen angetreten, um Berliner Unternehmen individuell oder im Branchenverbund dabei zu unterstützen, duale Verbundausbildung umzusetzen. Sie beraten hinsichtlich möglicher Verbundpartner, die die Vermittlung der bei ihnen fehlenden obligatorischen Inhalte nach der jeweiligen Ausbildungsordnung in Abstimmung mit den BeraterInnen der zuständigen Stellen übernehmen.

Doch das Modell Verbundausbildung bietet noch mehr Potential für eine qualitätsgerechte duale Ausbildung. Als wesentliche Aspekte seien hier die praktische Grundbildung und Prüfungsvorbereitung genannt. Dafür gibt es in Berlin Angebote in nahezu allen Berufsrichtungen.

Unternehmen können auf diese Weise, zu Beginn der Ausbildung die praktischen grundlegenden Kompetenzen entsprechend der jeweiligen Ausbildungsordnung von einem Partner – Unternehmen oder Dienstleister – vermitteln lassen.

Im Rahmen der Prüfungsvorbereitung können sich Auszubildende auf die praktischen Inhalte der Abschlussprüfungen vorbereiten oder auch ihre Projektpräsentationen als besondere Verbundausbildung bei Dienstleistern simulieren.

Zur Steigerung der Attraktivität der dualen Ausbildung können Unternehmen darüber hinaus ihren Auszubildenden die Möglichkeit bieten, digitale oder berufsspezifische Zusatzqualifikationen als Verbundausbildung zu erwerben.

Als Markenzeichen der Verbundberatung gilt mittlerweile die branchen- und berufsübergreifende Herangehensweise bei der Vermittlung der Ausbildungsverbünde. Dies stärkt den Ausbildungsstandort Berlin und fördert die Flexibilität der zukünftigen Fachkräfte.

7.000 Kontakte zu Unternehmen, Innungen und Verbänden führten seit 2014 zu ca. 324 abgeschlossenen Ausbildungsverträgen v.a. in kleinen und mittelständischen Unternehmen, die besonders von diesem deutschlandweit einmaligen Service profitieren. 105 Unternehmen starteten mit Unterstützung der Verbundberaterinnen erstmalig in Ausbildung. Andere konnten ihr Angebot erweitern und bilden nun in zusätzlichen Berufen aus.

Die Begleitung bei der Vertragsgestaltung zwischen den Partnern sowie die Unterstützung rund um die Beantragung der Fördermittel, die das Land Berlin für die duale Ausbildung zur Verfügung stellt, sind weitere Elemente der Tätigkeit der Verbundberaterinnen.

Für die komfortable selbstständige Anbahnung von Verbundausbildungen steht Ihnen an dieser Stelle das online-Angebot Markplatz-Verbundausbildung.de zur Verfügung. Hier können Sie Ihr Unternehmen registrieren, wenn Sie selbst als Verbundpartner für andere Unternehmen zur Verfügung stehen wollen. Dies kann sich ausschließlich auf die Inhalte der Ausbildungsordnung beziehen, aber auch darüber hinausgehen, wenn Sie Zusatzqualifikationen für Auszubildende anderer Unternehmen anbieten wollen, die dort (noch) nicht enthalten sind.

Sollten Sie auf der Suche nach einem Verbundpartner sein, geben Sie den entsprechenden Beruf ein. Möglicherweise werden Sie auch unter der Schlagwortsuche auf besondere Ausbildungsangebote aufmerksam.

Gern stehen Ihnen die Verbundberaterinnen aber auch im direkten Kontakt zur Verfügung.